CEO, Geschäftsführer, Vorstand: Sie entscheiden über Strategien, Investitionen und Projekte

Als Top-Führungskraft des Unternehmens entscheiden Sie über große Investitionen, Projekte und Vorhaben. Diese Entscheidungen treffen Sie häufig auf der Grundlage von Business Cases. Mit b:case geht das viel einfacher und gleichzeitig treffen Sie bessere Entscheidungen. Warum ist das so?

  • Mit b:case lassen sich die Geschäftsmodelle Ihres Unternehmens viel realistischer modellieren, als dies mit den üblichen Tabellenkalkulationen möglich ist. Grund dafür ist das umfangreiche Instrumentarium, mit dem sich auch spezielle Sachverhalte im Rechenmodell abbilden lassen. Ein realistischer Business Case ermöglicht Ihnen bessere Entscheidungen.
  • Mit b:case werden Business Cases vergleichbar. Grund dafür ist, dass automatisch die gleichen Grundparameter verwendet und die entscheidungsrelevanten Kennzahlen einheitlich berechnet werden. Es besteht also kein Risiko mehr, dass unterschiedliche Modellierungsverfahren, unterschiedliche Kennzahleninterpretationen oder uneinheitliche Steuerungsparameter Ihre Entscheidungen verfälschen.
  • b:case rechnet fehlerfrei, während große, eigenentwickelte Tabellenkalkulationen praktisch immer Fehler aufweisen, die zumeist nicht entdeckt werden. Ursachen dafür sind unstrukturierte Entwicklungsprozesse im End-User-Computing und das weitgehende Fehlen systematischer Tests.
  • Mit b:case entwickeln Ihre Mitarbeiter Business Cases in einem Bruchteil der sonst üblichen Zeit. Damit sparen Sie wertvolle Arbeitszeit bei der Erstellung der notwendigen Entscheidungsgrundlagen.
  • b:case ist transparent. Während die Berechnungen in komplexen Tabellenkalkulationen für Dritte kaum überprüfbar sind, bietet Ihnen b:case die Möglichkeit, die zugrunde gelegten Annahmen einfach zu variieren und Auswirkungen auf das Gesamtergebnis zu prüfen. Damit können Sie die Plausibilität des zur Entscheidung vorgelegten Business Case verifizieren.
© bcase GmbH 2016

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.